12. Juli 2013

Alfred Schenk ist verstorben

 

Alfred Schenk
ist verstorben


Der langjährige Leiter unserer Selbsthilfegruppe Göttingen Alfred Schenk
ist am 10. Juli plötzlich verstorben.

Der Verstorbene war bereits in der Gründungsphase unseres Landesverbandes
ein aktives Mitglied. Vor 4 Jahren übernahm er die Leitung  der Selbsthilfegruppe

und war darüber hinaus als Patientenbetreuer in der HNO- Klinik
der Universität Göttingen und in der Reha-Klinik Bad Sooden- Allendorf tätig.

Gern unterstützte er die Logopäden - Ausbildung, indem er als Betroffener
den SchülerInnen als positives Beispiel half, sich mit der Ruktussprache
vertraut zu machen.

Alfred Schenk war in seinem Engagement für die Belange der Kehlkopflosen
immer positiv eingestellt.


Der Landesvorstand ist tief bestürzt und trauert mit seiner Familie.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


 
Für der Landesvorstand der Selbsthilfegruppen in Niedersachsen und Bremen
Werner Kubitza